Umfrage des Instituts für Stadtentwicklung und Bauwirtschaft der Universität Leipzig

Seit dem 22. März befindet sich Leipzig im ‘Lockdown’ und es gilt ein weitreichendes Kontaktverbot (Social Distancing), geknüpft an verschiedene Ausgangsbeschränkungen, mit dem Ziel, die weitere Ausbreitung der COVID-19-Pandemie zu verhindern.
Seitdem sind wir gezwungen, uns selbst, unsere Beziehungen zueinander und die Stadt neu zu erfinden. Urbane und private Freiräume, normalerweise Orte sozialer Interaktion und Begegnung, werden auf die Probe gestellt.

Mittels einer zweisprachigen UMFRAGE möchte das Institut für Stadtentwicklung und Bauwirtschaft der Universität Leipzig herausfinden, wie Bewohner*innen in Leipzig während der Ausgangsbeschränkungen urbane und private Freiräume nutzen und zueinander in Kontakt treten.
Mehr Informationen über das Projekt.

Die Umfrage dauert etwa 6 Minuten. Über die Weiterleitung des Umfragelinks an Freunde & Freundinnen, Kollegen & Kolleginnen und Bekannte in Leipzig freuen wir uns sehr.