Der Quartiersrat Leipziger Westen besteht aus Bürgerinnen und Bürgern des Leipziger Westens, die gemeinsam Verantwortung für ihren Stadtteil übernehmen wollen und dies auch tun. Die Mitglieder sind parteiunabhängig und freiwillig ehrenamtlich tätig. Sie setzen Diskussionen in Gang, schlagen für die Verfügungsfonds Leipziger Westen und Georg-Schwarz-Straße Projekte und ihre Umsetzung vor und behalten die unterschiedlichsten Milieus und Gruppierungen im Stadtteil im Auge.

 

Eric Buchmann Eric Buchmann

eric.buchmann[at]gmx[punkt]net

Ich vertrete den Stadtbezirksbeirat Altwest im Quartiersrat. Die Mitarbeit ist mir nicht nur wichtig, um interessante Projekte im Leipziger Westen voranzubringen, sondern auch, um viele engagierte Menschen kennenzulernen, die sich mit Herz und Verstand für die Lebensqualität hier einsetzen. Sie zu unterstützen und mich mit ihnen zu vernetzen, ist mir ein besonderes Anliegen.

 

Kevin Herrmann
Ich vertrete den Sitz für „Migranten/Asylsuchende“ im Quartiersrat. Als Vertreter des Stadtteilmanagements Soziale Integration im Leipziger Westen ist es mir ein großes Anliegen den Stadtteil aktiv mitzugestalten und möglichst vielen Menschen im Quartier eine gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Mein besonderer Augenmerk liegt dabei auf inklusiven und barrierefreien Angeboten im Stadtteil.

 

Johanna Gundermann Johanna Gundermann

www.rockzipfel-leipzig.de

Seit 2010 bin ich in Lindenau, sowohl privat als auch mit meinen Projekten, angesiedelt und beteilige mich aktiv an der spannenden Stadtteilbelebung, die hier zugange ist. In Lindenau konnte ich meine Idee des “Rockzipfel Eltern-Kind-Büros” verwirklichen, wo Eltern arbeiten und ihre Kinder spielen können. Mich interessieren generell die Belange von Familien, Alleinerziehenden und Kindern, und speziell die Ermöglichung des Draußenspiels für Kinder. Ich wünsche mir einen Stadtteil, der durch frische Ideen lebendig wirkt, jedoch auch die Belange derjenigen ernst nimmt, die seit jeher hier gewohnt haben. Projekte, die sich an Familien richten, haben immer auch das Potential, dies zu verwirklichen – hier schließt sich für mich der Kreis. Im Quartiersrat Leipziger Westen vertrete ich nun große und kleine Bürger und Bürgerinnen des Stadtteils Lindenau, insbesondere des Fördergebiets Georg-Schwarz-Straße, wo ich wohne und arbeite.

 

Thomas Jäger Thomas Jäger

th-jaeger[at]web[punkt]de

Ich bin Thomas Jäger und möchte mich, nachdem unsere Kinder aus dem “Gröbsten” raus sind, wieder gesellschaftlich engagieren.

Deshalb vertrete ich gern die Bürger im Quartiersrat Leipziger Westen. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass Leipzig eine lebendige, familienfreundliche und tolerante Stadt bleibt und diese Entwicklung unterstützen.

 

Holger Kappe Holger Kappe

prwest[at]raa-leipzig[punkt]de

Ich vertrete den Bereich “Kinder, Jugend und Familie” im Quartiersrat. Ich arbeite im Quartiersrat mit, weil mir die Entwicklung des Stadtteils, in dem ich selbst aufgewachsen bin und seit nunmehr fast 13 Jahren mit Kindern und Jugendlichen arbeite, sehr am Herzen liegt. Unser aller Leben ist dadurch geprägt, wie und wo wir Kindheit und Jugend verbracht haben. Zum anderen hängt die Lebensqualität eines Ortes für mich insbesondere auch davon ab, welches Engagement dieser Ort für Kinder, Jugendliche und Familien zeigt. Hier ist man im Leipziger Westen sicherlich auf dem richtigen Weg. Als Mitglied im Quartiersrat im Leipziger Westen möchte ich meinen Beitrag leisten, damit dieser Weg noch ein wenig sicherer wird.

 

 Hartmut Kirchhof Hartmut Kirchhof

hartmut-kirchhof[at]gmx[punkt]de

Ich vetrete die Bürgerinitiative Kleinzschocher im Quartiersrat. Meine Motivation für die Mitarbeit war im Wesentlichen, für den Stadtteil und die Bewohner eine bessere Lebensqualität jetzt und in der Zukunft zu ermöglichen.

 

Thorsten Mehnert Thorsten Mehnert

thorsten.mehnert[at]wordnet[punkt]de

Ich vertrete die Bürgerinnen und Bürger im Quartiersrat. Ich arbeite im Quartiersrat mit, weil ich den Stadtteil, in dem ich lebe, aktiv mitgestalten möchte.

 

Wolfgang Menz Wolfgang Menz

menz.wolfgang[at]bbw-leipzig[punkt]de

Ich vertrete einen Bürgersitz im Quartiersrat. Ich arbeite im Ouartiersrat mit, weil ich mit Philippus (Philippus-Kirche; Anm. der Red.) ein Projekt im Quartiersrat vernetzen möchte, das Kirche, Diakonie – insbesondere in Jugendhilfe und Arbeit mit Menschen mit Behinderungen – verbindet. Zusammenarbeit, gemeinsame Initiative sowie Einblick in die Entwicklung eines spannenden Quartiers bleiben spannend.

 

Thomas Naumann Thomas-F. Naumann
Ich vertrete Eva Brackelmann im Quartiersrat. Sie ist meine Kollegin im Stadtbezirksbeirat (SBB) Alt-West. In den SBB hat mich DIE LINKE entsandt. Ich arbeite im Quartiersrat mit, weil ich Interesse an den Entwicklungen unseres Stadtteils und mehr Bürgerbeteiligung habe. Und der Quartiersrat ist ein guter Ort, um zu versuchen, darauf Einfluss zu nehmen.

 

Georg von Nessler Georg von Nessler

Tel.: 0157 / 382 95 296

Nessler[at]IP-Building[punkt]de

Ich vertrete Toralf Zinner und damit u.a. das Thema “Sport” im Quartiersrat. Hier möchte ich mich besonders für Rad – Wege – Raum im Westen einsetzen. Ich werde mein Erfahrungswissen und meine Expertise dort einbringen um Mobilität im erweiterten Sinne mit Fokus auch auf den demographischen Wandel und das bunte Zusammenleben im Quartier im Interesse aller Bürger zu fördern und zu erhalten.
Auch sind mir Akteurs- und neu zu entwickelnde Formen der Bürgerbeteiligung wichtig. Der Quartiersrat ist m. E. eine sehr gute Plattform um gemeinsam die Zukunft zu meisten.

 

Dominik Renner Dominik Renner

d.renner[at]annalinde-leipzig[punkt]de

Ich arbeite im Ouartiersrat mit, weil ich persönlich den Leipziger Westen lebenswert finde und ich mich für die Ideen und Lebensentwürfe, der Menschen, die hier Leben interessiere und ich sie in ihrem vielseitigen Tun unterstützen möchte.

 

Frauke Rippin Frauke Rippin

frauka[at]web[punkt]de

Ich vertrete Holger Kappe und damit den Bereich “Kinder, Jugend und Familie” im Quartiersrat. Als studierte Stadtplanerin hoffe ich meine Expertise dort einbringen zu können. Meine Vorstellungen und Wünsche für die Zukunft, die den Stadtteil und vor allem das Zusammenleben hier betreffen, motivieren mich, mich für den Leipziger Westen einzusetzen.

 

Henriette Rutjes Henriette Rutjes

henriette[at]klanggut-leipzig[punkt]de

Ich vertrete den Bereich “Kultur” im Quartiersrat
.
Ich arbeite im Quartiersrat mit, weil dort durch aktive Beteiligung Projekte unterstützt werden können, die den Stadtteil bereichern und lebenswert machen. Ich bin ein Kind des Leipziger Westens und habe daher ein besonderes Interesse, die Entwicklung des Stadtteils positiv zu beeinflussen. Dabei möchte ich meine Erfahrungen in der Vereinsarbeit auch auf der Ebene des Quartiers einfließen lassen.

 

Martin Staemmler-Michael Martin Staemmler-Michael

Tel.: 0341 / 412 95 66
m.staemmler-michael[at]gmx[punkt]de

Ich stehe für ein mündiges und tolerantes Christsein, was die Wurzel unserer abendländischen Kultur ist.
Dies zeigt sich in Gemeinschaft; Achtung der Würde des Menschen und in der Freude am Gestalten. Das Philippusprojekt und die Heilandskirche reihen sich als gute Orte des Lebens im Quartier ein.
Wo ich arbeite und lebe, habe ich auch Verantwortung für Menschen und Umwelt. Durch den Quartiersrat habe ich die Möglichkeit verantwortliches Handeln und kreative Entwicklungen im Quartier zu verbinden und mit zu gestalten.

 

Nina Stoffers Nina Stoffers

n.stoffers[at]posteo[punkt]de

Ich vertrete zusammen mit Henriette Rutjes den Sitz Kultur.
In (m)einem Stadtteil kann ich einfach leben oder ich kann darin leben und ihn aktiv mitgestalten – sehen, hören, mitdenken, mitmachen. Das reizt mich am „Westen“, wo ich noch nicht so lange wohne und jetzt neugierig um die Häuser und Menschen streife. Inhaltlich interessiere ich mich insbesondere für Schnittstellen – zwischen bürgerschaftlichem Engagement und Arbeit, zwischen Kultur und Bildung, zwischen Hipstern und Alteingesessenen.

 

Ina Volkhardt Ina Volkhardt
ina.volkhardt[at]student.uni-halle.de
Ich vertrete die Bürgerinnen und Bürger im Quartiersrat. Ich arbeite im Quartiersrat mit, weil ich alles, was im Leipziger Westen passiert, so unglaublich spannend finde. Durch die Arbeit im Quartiersrat kann ich viele tolle Projekte unterstützen – damit dieser bunte Stadtteil noch lebendiger, schöner, vielfältiger wird, als er ohnehin schon ist.

 

Kristina Weyh Kristina Weyh
Ich vertrete den Stadtbezirksbeirat Südwest im Quartiersrat. Ich arbeite im Quartiersrat mit, weil ich die großartige Entwicklung des Leipziger Westens begleiten sowie bürgerliches Engagement fördern, unterstützen und anerkennen möchte. Ich bringe die Erfahrung des Stadtbezirksbeirates Südwest ein und lege Wert auf eine nachhaltige Entwicklung für alle Bewohner.

 

Toralf Zinner Toralf Zinner
t.zinner[at]zm-management[punkt]de
Ich vertrete das Thema Sport im Quartiersrat. Ich arbeite im Quartiersrat mit, weil ich mich im Leipziger Westen seit über 15 Jahren wohl und heimisch fühle und ehrenamtlich etwas für die Entwicklung des Quartiers als bunt gemischter Lebensort, der es auch bleiben soll, tun möchte.