Der Leipziger Westen ist umgeben von einladendem Grün. Mittendrin im Stadtteil gibt es aber auch Parks, die zum Verweilen locken, dazu der Karl-Heine-Kanal, einst Lebensader der Industrie und völlig verdreckt, heute der Naherholungsstrang mit Wasserwandermöglichkeiten, Bootsverleih und Radweg. Natürlich sind die Menschen auch dem Sport zugeneigt, da haben Fußballvereine hier ihr Zuhause, es kann gezielt geboxt werden, Badminton oder Tischtennis gespielt und in den an den Stadtteil angrenzenden Auwald geradelt werden. Der Plagwitzer Stadtteilpark ist mittlerweile der Geheimtipp der Boule-Community und eine Vielzahl von Spielplätzen lässt die kleinen Menschen mit ihren Erwachsenen, sobald die Sonne es zulässt, an die frische Luft. Zahlreiche Kleingartenanlagen durchziehen das Quartier – und mit ihnen Angebote, die Zeit außerhalb der Arbeit sinnvoll und miteinander zu verbringen. Eine Übersicht der vielfältigen Freizeitangebote im Leipziger Westen gibt es übrigens hier.