Das Stadtteilbüro Leipziger Westen in der Karl-Heine-Straße 54 wurde am 27. März 2010 durch das Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung (ASW) der Stadt Leipzig als Informations- und Beratungszentrum zur Stadtteilentwicklung eröffnet. Es vereint das Stadtumbaumanagement, den jobpoint basic, die Koordinatorin für Jugend und Bildung sowie das Stadtteilmanagement Soziale Integration unter einem Dach (Kontaktdaten und Sprechzeiten).

Das Stadtteilbüro ist Anlaufpunkt für alle interessierten Bürger und Akteure. Die Teams des Stadtteilbüros beraten, informieren und stellen bei Bedarf den Kontakt zu anderen Institutionen oder der Verwaltung her. In den Räumen des Stadtteilbüros finden Veranstaltungen, Ausstellungen, Informationsabende, Koordinationstreffen sowie Beratungsgespräche statt.

Einmal im Monat tagt im Stadtteilbüro der Quartiersrat, ein Gremium aus Bürgern und Akteuren des Leipziger Westens. Außerdem ist das Stadtteilbüro auch Plattform für externe Beratungsangebote, beispielsweise der Energieberatung der Verbraucherschutzzentrale oder der Kontaktstelle der Kreativwirtschaft des Amtes für Wirtschaftsförderung.

Der zentrale Veranstaltungsraum des Stadtteilbüros Leipziger Westen