Logo jobpoint basic

Das Projekt

Offene Anlauf-/ Servicestelle als Beratungs- und Kontaktplattform für benachteiligte Zielgruppe im Leipziger Westen in Kooperation mit dem Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung (ASW) und gefördert aus dem ESF. Benachteiligt insofern, als dass aufgrund bestimmter Merkmale (Bildungs-, Sprachstand, Qualifikation) oder familiärer bzw. sozialer Lebensumstände (auch ökonomische und Wohnsituation) gegenüber der durchschnittlichen Bevölkerung eine ungünstigere Ausgangsbasis zur Erwerbspartizipation am ersten Arbeitsmarkt gegeben ist. Adressierte Zielgruppen sind u.a. Alleinerziehende, Menschen mit Migrationshintergrund und sozial benachteiligte Jugendliche aus bildungsfernen Milieus sowie Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive im laufenden Asylverfahren und in Deutschland anerkannte Flüchtlinge. Weiterhin sollen Menschen mit Hilfebedarf gezielt aktiviert werden, den jobpoint basic für sich in Anspruch zu nehmen. Angestrebt ist dabei, sowohl den jeweiligen Zielgruppen durch spezifische Anspracheformen und Beteiligungsmodelle gerecht zu werden, als auch zu einer Annäherung der unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen beizutragen.