Im Rahmen der bis 2020 laufenden EFRE-Förderperiode (EFRE, d.h.: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) werden im Fördergebiet Leipziger Westen vielfältige Projekte bezuschusst. Um interessierten Bürger*innen und Projektinteressierten die Möglichkeit zu eröffnen, sich über Fördermechanismen und -wirksamkeiten zu informieren, bereiten wir hier an dieser Stelle nach und nach Projekt-Vorstellungen und -Steckbriefe auf. Damit wollen wir dem Transparenzbedürfnis der Bürgerschaft Folge leisten.

Heute: PHILIPPUS LEIPZIG:

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

+++ Projektname: Philippus Leipzig

 

Direkt am Karl-Heine-Kanal im Leipziger Westen liegt die seit 2002 gemeindlich nicht mehr genutzte Philippuskirche. 2012 übernahm das Berufsbildungswerk Leipzig das denkmalgeschützte Gebäudeensemble mit Pfarrhaus, Gemeindesaal und Kirche von der Ev.-luth. Landeskirche Sachsen. Beherbergung, Bewirtung und Botschaft heißt das Umnutzungskonzept, hinter dem ein Integrationsbetrieb mit Hotel, Tagungsverpflegung und eine für Veranstaltungen offene Philippuskirche steckt.

Für den Umbau und die Sanierung der Philippuskirche ist das Berufsbildungswerk Leipzig auf viel Eigeninitiative, Ehrenamt, Spenden und Fördermittel angewiesen.

Im ersten Bauabschnitt entsteht derzeit Leipzigs erstes Integrationshotel, welches bereits 2018 in Betrieb gehen soll. Die Sanierung des Kirchengebäudes – als EFRE-geförderter zweiter Bauabschnitt – soll 2019 abgeschlossen sein.

 

+++ Was, ganz konkret, wird gefördert?

 

Die EFRE-Förderung ermöglicht, elementare technische Voraussetzungen und grundlegende Gebäudebedingungen in der Philippuskirche herzustellen, um den Kirchensaal – auch langfristig – zu sichern. Dies umfasst vor allem die Erneuerung von Heizung, Elektrik und Sanitäranlagen.

 

+++ Wie hoch ist die Förderung?

 

Ca. 1 Mio. Euro.

 

+++ Welche Relevanz hat das Projekt für Leipzig und den Leipziger Westen?

 

Seit fünf Jahren öffnet die immer noch gewidmete Philippuskirche für Leipzig und den Stadtteil seine Türen. Seitdem finden – mit Unterstützung eines Fördervereins und ehrenamtlichen Freundeskreises – offene christliche, kulturelle, politische und soziale Angebote statt: Gottesdienste, Andachten, Konzerte am Kanal, Ausstellungen, Lesungen, Diskussionsrunden, Tauschbörsen und Schulprojekte. Ohne Kirchenmitgliedschaft und meist auch ohne Eintritt. Philippus Leipzig ist barrierefrei für alle.

+++Kontakt:

Neues Projektbüro:

Helmholtzstr. 21
04177 Leipzig
(gegenüber Philippuskirche)

Herr Wolfgang Menz
Projektleiter Philippus Leipzig
Tel. (0341) 42 06 69-0

menz.wolfgang@bbw-leipzig.de

http://www.philippus-leipzig.de/

EFRE fördert Philippus

c/ o Volly Tanner 2017